Julia Gebhard
Drucken

Bayerische Ehrenamtskarte

Als Zeichen des Dankes und der Anerkennung für den ehrenamtlichen Einsatz der Bürgerinnen und Bürger gibt es seit kurzem in zahlreichen Landkreisen die Bayerische Ehrenamtskarte. Mit der Karte erhält der Inhaber bei allen teilnehmenden Städten, Gemeinden und Landkreisen im gesamten Freistaat Bayern Vergünstigungen und Preisnachlässe, unter anderem beim Eintritt in die bayerischen Museen und Schlösser. In der Regel erhalten die Vergünstigungen innerhalb des Gültigkeitszeitraums der Karte die ganze Familie.
Die Bayerischen Ehrenamtskarten können – sofern sich der Landkreis an der Aktion beteiligt – alle beantragen, die 16 Jahre und älter sind, ein Ehrenamt seit mindestens zwei Jahren ausüben und fünf Stunden pro Woche oder bei Projektarbeit 250 Stunden pro Jahr aktiv sind.
Vorerst (Stand 4. Oktober 2011) beteiligen sich 27 Landkreise von Aschaffenburg über Würzburg bis Garmisch-Partenkirchen an der Aktion (Eine ausführliche Liste finden Sie in der November-Ausgabe der Bayerischen Schützenzeitung).
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 10. November 2011 16:24 Uhr