>November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30310102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930010203
Ulrike Übelacker-Kühn
Drucken

Beiträge

Neue Mitglieder – ein Gewinn für uns alle: Sonderpreise für die in der Mitgliederwerbung erfolgreichsten Vereine

Auch in diesem Jahr belohnt der Bayerische Sportschützenbund diejenigen Vereine, die im Laufe des Jahres die höchsten Mitgliederzuwächse erreicht haben. Anders als im Vorjahr, als die Teilnahme an dieser Wertung ausschließlich Schützenvereinen möglich war, die sich für das „Wochenende der Schützenvereine" angemeldet und sich präsentiert haben, kommen dieses Jahr grundsätzlich alle dem Bayerischen Sportschützenbund angeschlossenen gemeinnützigen Vereine in den Genuss, einen der hohen Geldpreise zu gewinnen.
 

Allgemeines für alle Teile der Ausschreibung:

  • Teilnehmen können nur gemeinnützige Vereine, die dem BSSB angehören und nicht erst nach dem 30. Juni 2013 in den BSSB aufgenommen wurden.
  • Bewertet wird die Mitgliedersteigerung zwischen dem 30. Juni 2013 und dem 30. Juni 2014.
  • Nicht teilnehmen können die Gau- und Bezirks-Leisungsschützenvereine.
  • Jeder Verein kann nur einen Preis gewinnen. Dabei wird der höchste Gewinn zuerkannt (z. B. wenn ein Verein den „Jugendpreis" in Höhe von 1 500,– Euro gewonnen hat und er nach der Auswertung theoretisch die Voraussetzungen für einen weiteren, niedrigeren Preis in der Hauptwertung erreicht hätte, wird nur der höherwertige „Jugendpreis" zuerkannt). Sollte ein Verein in beiden Kategorien die gleiche Preissumme erreicht haben, wird der Preis für den höchsten Mitgliederzuwachs vergeben.
  • In den Einzelausschreibungen werden der Wertungsschlüssel und das Verfahren bei Gleichstand erläutert.
  • Der BSSB behält es sich vor, Vereinen, die im Folgejahr verstärkt die neu geworbenen Mitglieder wieder abmelden („Scheinmitgliedschaften auf ein Jahr"), das Preisgeld vollständig oder teilweise wieder abzuerkennen und zurückzufordern.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die mit Gewinnen bedachten Vereine werden in der Bayerischen Schützenzeitung und auf den BSSB-Internet-Seiten veröffentlicht.
 
 

Wertung für den höchsten Mitgliederzuwachs

In die Wertung kommen alle Schützenvereine im vorgenannten Sinne, die am 30. Juni 2013 einen Mitgliederstand von mindestens 50 Mitgliedern und einen Mitgliederzuwachs in der Zeit vom 30. Juni 2013 und dem 30. Juni 2014 von 15 Mitgliedern (aus allen Altersgruppen) ausweisen können.
 
Für die Zuerkennung der Preise wird der Prozentwert der Mitgliedersteigerung gegenüber dem Vorjahr (Mitgliedermeldung per 30. Juni 2013) ermittelt. Sieger sind die Vereine mit dem höchsten Prozentwert. Bitte beachten Sie auch das farbig hinterlegte Beispiel unten.
 
Nicht berücksichtigt werden die Zweitmitglieder.
 
Folgende Geldpreise sind ausgelobt:
 
1. Platz 2.500,– Euro
2. Platz 1.500,– Euro
3. Platz 1.000,– Euro
4. Platz    500,– Euro
5. Platz    250,– Euro
 

Wertung für den höchsten Mitgliederzuwachs im Bereich der Jungschützen

In die Wertung kommen alle teilnehmenden Schützenvereine im vorgenannten Sinne ohne eine Mindestzahl neu geworbener Mitglieder. Für die Zuerkennung der Preise wird der absolute Mitgliederzuwachs im Wertungszeitraum aus dem Bereich aller Jungschützen bis 27 Jahre (siehe Punkt 2 des allgemeinen Teils der Ausschreibung) ermittelt. Haben zwei Vereine den gleichen Wert erreicht, wird der gesamte Mitgliederzuwachs (absolut) zur Ermittlung der Reihung herangezogen. Besteht immer noch Gleichstand, gewinnt der mitgliederschwächere Verein. Sollte immer noch keine Entscheidung möglich sein, entscheidet das Los endgültig.
 
Folgende Geldpreise sind ausgelobt:
 
1. Platz 1.500,– Euro
2. Platz 1.000,– Euro
3. und 4. Platz    500,– Euro
5. und 6. Platz    250,– Euro
Die Gewinner werden bis spätestens 31. August 2014 ermittelt und in der Septemberausgabe 2014 der Bayerischen Schützenzeitung veröffentlicht.
 
 
 
Beispiel zur Ermittlung des Prozentwertes: 
 
Mitgliederzahl zum 30. Juni 2013: 110
Mitgliederzahl zum 30. Juni 2014: 130
(Der Verein hat mehr als 50 Mitglieder und es wurden mindestens 15 neue Mitglieder gewonnen, damit sind die Wertungsvoraussetzungen gegeben.)
 
Daraus ergibt sich eine Mitgliedersteigerung um 18,182 Prozent (die letzte Stelle wird mathematisch gerundet)
 
Die Auswertung erfolgt auf drei Stellen hinter dem Komma. Haben zwei Vereine den gleichen Wert erreicht, wird der gesamte Mitgliederzuwachs (absolut) zur Ermittlung der Reihung herangezogen. Besteht immer noch Gleichstand, dient die höhere Mitgliedersteigerung im Bereich der Jungschützen (Schützenjugend) als Reihungskriterium.  Ist auch dieser Wert gleich, gewinnt der mitgliederschwächere Verein. Sollte auch hier Gleichstand bestehen, dann entscheidet das Los endgültig. Die Entscheidung kann nicht angefochten werden.
 
 
 
 
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 30. November -0001 01:00 Uhr