Ulrike Übelacker-Kühn
Drucken

Höchste DSB-Frauen-Ehrung für zwei bayerische Funktionärinnen

Rose Martina    Rose Karin
 
Zwei äußerst verdienten, langjährigen bayerischen Funktionärinnen wurde die höchste Frauen-Ehrung des DSB verliehen – „Die Rose". Im Rahmen eines zweitägigen Frauen-Symposiums in Erfurt würdigte die Frauenbeauftragte des Deutschen Schützenbundes, Renate Koch (rechtes Foto, Mitte), die Verdienste der mittelfränkischen Bezirksdamenleiterin Karin Lösel (rechtes Foto, rechts): Schon 1973 übernahm Karin Lösel ein Ehrenamt in ihrem Heimat-Schützenverein in Uttenreuth. Seit 1997 bis heute ist sie im Amt der 1. Bezirksdamenleiterin aktiv. In diesen langen Jahren hat Karin Lösel mit neuen Ideen und sehr viel Engagemnt Frauen den Weg in die Vereine und Gaue des Schützenbezirks geebnet und Frauen für das Sportschießen begeistert. Die Frauenbeauftragte des DSB, Renate Koch, dankte ihrer langjährigen Weggefährtin und überreichte Karin Lösel „Die Rose".
 
Die langjährige Bezirksdamenleiterin des Schützenbezirks Schwaben, Martina Steck (linkes Bild, Zweite von links), konnte nicht am Symposium in Erfurt teilnehmen, da sie an diesem Tag ihren Verpflichtungen als stellvertretende Bezirksschützenmeisterin beim Schwäbischen Bezirksschützentag nachkam. Deshalb hatte 1. Landesdamenleiterin Sandra Horcher (linkes Bild, Zweite von rechts) die freudige Aufgabe übernommen, Martina Steck im Rahmen des Bezirksschützentages die hohe DSB-Ehrung zu überreichen: Martina Steck begann bereits 1980 ihre „Funktionärslaufbahn" in ihrem Verein. Neben zahlreichen weiteren Ämtern war sie von 1990 bis 2000 Gaudamenleiterin und seit 1995 Bezirksdamenleiterin. Ihr volles Engagement richtete sie in dieser Zeit vor allem auf die sportliche Aus- und Weiterbildung der schwäbischen Frauen. Sie organisierte zum Teil internationale Freundschaftswettkämpfe für ihren Bezirksdamenkader, achtete aber auch immer auf die gesellschaftliche Komponente. Ausflüge standen ebenso auf dem Programm, wie sie auch Schießmodenschauen oder Ausstellungen organisierte.
 
Zuletzt aktualisiert am Montag, 18. März 2013 14:28 Uhr

 

 

Ihr Ansprechpartner:


Bayerischer Sportschützenbund e.V.

 

Sandra Horcher

Ingolstädter Landstraße 110

85748 Garching

This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.