Ulrike Übelacker-Kühn
Drucken
Medaillenspiegel 10 09 2012
Ulrike Übelacker-Kühn
Drucken
20 Deutsche Meister in den Erwachsenen- und Juniorenklassen der olympischen Kugeldisziplinen kommem aus Bayern. Zudem holten bayerische Schützinnen und Schützen 18 mal Silber und 17 mal Bronze. Mit insgesamt 55 Medaillen führen sie überlegen den Medaillenspiegel der nationalen Wertung an.
 
Einer der Höhepunkte dieses Wochenendes war der bundesweit hart umkämpfte Titel bei den Damen mit dem Sportgewehr 3x20. Vier Bayerinnen schafften den Einzug ins Finale und machten ihren Mitkonkurrentinnen das Leben schwer. An Stand 1 trat die amtierende Weltmeisterin dieser Disziplin, Barbara Engleder, an. Sie wurde ihrer Favoritenrolle gerechnet und ließ dem besten Vorkampfergebnis von 588 Ringen auch das beste Finale mit 99,7 Ringen folgen. Mit 687,7 Ringen gewann sie mit einem 5,5-Ringe-Vorsprung souverän die Konkurrenz.
Dafür waren die weiteren Ränge hart umkämpft. Die junge Schützin Yvonne Jaekel war mit 586 Ringen auf Stand 2 ins Finale eingezogen – zeigte jedoch nach einem grandiosen Finalauftakt leichte Schwächen. Die mehrfache Weltschützin des Jahres, Sonja Pfeilschifter, startete hingegen ihre Aufholjagd nach 583 Ringen im Vorkampf von Stand 5. Mit 99,1 Finalringen hätte sie es fast noch geschafft, Yvonne Jaekel vom Silberrang zu verdrängen. Mit einem Zehntel Vorsprung rettete die für den Donaugau schießende Oberpfälzerin den Vizemeistertitel.
 
Damit blieben alle drei Medaillen in Bayern. Das gute Ergebnis der BSSB-Schützinnen komplettierte Silvia Rachl auf Rang 7.
 
Und noch einen Triumpf gab es für die Bayerinnen zu feiern: Barbara Engleder, Yvonne Jaekel und Silvia Rachl waren als Team für den Donaugau Regensburg angetreten. Sie gewannen nicht nur Gold, sondern stellten mit 1757 Ringen einen neuen Deutschen Rekord auf.
Ulrike Übelacker-Kühn
Drucken
Die Deutschen Meisterschaften auf der Olympia-Schießanlage Hochbrück haben begonnen. Bis zum 11. September kämpfen über 5000 Athletinnen und Athleten um die nationalen Titel.
 
Am ersten Wochenende werden die Meister in den olympischen Disziplinen ermittelt. Dabei gehen auch alle deutschen Olympia-Teilnehmer an den Start. Der Eintritt ist frei.
 
Alle weiteren Informationen und den genauen Zeitplan der Deutschen Meisterschaften finden Sie hier.
 
Ebenso die Ergebnisse.
 
Außerdem sind in der Bildergalerie alle Siegerehrungsfotos der Deutschen Meister eingestellt und können in Druckauflösung kostenfrei heruntergeladen werden.
Ulrike Übelacker-Kühn
Drucken
Der zweite Wettkampftag der Deutschen Meisterschaft auf der Olympia-Schießanlage Hochbrück war aus bayerischer Sicht ein besonders erfolgreicher. Noch am späten Vormittag hatte im ersten Finale des Tages Sebastian Hahn (SSG Dynamit Fürth) die erste Goldmedaille geholt, und auch das Mannschaftsgold ging an die Fürther. Kurze Zeit später bewies Sonja Pfeilschifter (Kgl. priv. HSG München) mit einer Weltklasseleistung, dass sie nach wie vor die beste deutsche Luftgewehrschützin ist.
Aber auch die Pistolenschützen sammelten Edelmetall: Michael Heise errang Silber mit der Freien Pistole, Bronze ging an Axel Genewski (FS Regensburg). Sensationell schnitten die bayerischen Mannschaften in dieser Disziplin ab: Die SG Trauneck Traunstein holte – nach einer zehnjährigen Pause für die Bayern – Gold vor dem Team des SV Pfeil Vöhringen. Und Sandra Hornung (Kgl, priv. SGi Straubing verfehlte mit der Sportpistole nur knapp eine Medaille und wurde Vierte.
Bayerische Schützinnen und Schützen waren in allen Finals vertreten. Die Deutsche Meisterschaft auf der Olympia-Schießanlage dauert noch bis zum 11. September 2012.
BSSB Blickpunkt

bssb HP_Werbung_FB

 

bssb BSSB_Shop_neu_neu

 

bssb Wiedereroeffnung_WS