Ulrike Übelacker-Kühn
Drucken

BSSB-Schützen bauen Führungsposition bei der Deutschen Meisterschaft aus

Der zweite Wettkampftag der Deutschen Meisterschaft auf der Olympia-Schießanlage Hochbrück war aus bayerischer Sicht ein besonders erfolgreicher. Noch am späten Vormittag hatte im ersten Finale des Tages Sebastian Hahn (SSG Dynamit Fürth) die erste Goldmedaille geholt, und auch das Mannschaftsgold ging an die Fürther. Kurze Zeit später bewies Sonja Pfeilschifter (Kgl. priv. HSG München) mit einer Weltklasseleistung, dass sie nach wie vor die beste deutsche Luftgewehrschützin ist.
Aber auch die Pistolenschützen sammelten Edelmetall: Michael Heise errang Silber mit der Freien Pistole, Bronze ging an Axel Genewski (FS Regensburg). Sensationell schnitten die bayerischen Mannschaften in dieser Disziplin ab: Die SG Trauneck Traunstein holte – nach einer zehnjährigen Pause für die Bayern – Gold vor dem Team des SV Pfeil Vöhringen. Und Sandra Hornung (Kgl, priv. SGi Straubing verfehlte mit der Sportpistole nur knapp eine Medaille und wurde Vierte.
Bayerische Schützinnen und Schützen waren in allen Finals vertreten. Die Deutsche Meisterschaft auf der Olympia-Schießanlage dauert noch bis zum 11. September 2012.
Zuletzt aktualisiert am Samstag, 01. September 2012 19:06 Uhr
BSSB Blickpunkt

bssb HP_Werbung_FB

 

bssb BSSB_Shop_neu_neu

 

bssb Wiedereroeffnung_WS