Ulrike Übelacker-Kühn
Drucken

Olympisches Wochenende der Bayerischen Meisterschaften – Daniel Brodmeier schießt Weltrekord

bssb BM 2014 Brodmeier
 
Am mittleren Wochenende der „großen Bayerischen Meisterschaften" auf der Olympia-Schießanlage werden traditionell die Titelträger in den olympischen Disziplinen und Klassen ermittelt. Der überragende Schütze dieses Meisterschaftswochenendes war Daniel Brodmeier (Niederlauterbach), der im Dreistellungskampf 3x40 der Männer mit neuem (inoffiziellen) Final-Weltrekord Gold gewann. Mit 464,3 Finalringen übertraf er die Welt-Bestmarke um 1,8 Ringe. Da die Bayerische Meisterschaft allerdings kein rekordberechtigter Wettkampf ist, bleibt diese Bestmarke inoffiziell.
 
Grund zur Freude hatte auch Monika Karsch (Regensburg). Ihr winkten gleich zwei Meistertitel an diesem Wochenende. Souverän und mit erheblichem Vorsprung setzte sich die frischgebackene Weltcupsiegerin in den Disziplinen Luftpistole und Sportpistole durch. Weitere Meistertitel gewannen in olympischen Klassen und Disziplinen: Susanne Angeli, Luftgewehr Frauen; Patrick Müller, Luftgewehr Männer; Nicolas Schallenberger, Liegendkampf Männer; Barbara Engleder, Dreistellungskampf 3x20 Frauen; Christian Stadter, Schnellfeuerpistole; Philipp Grimm, Luftpistole Männer; Andreas Heise, Freie Pistole Männer; Michael Goldbrunner, Doppeltrap Männer; Dimitri Reichert, Skeet Männer und im Qualifikationswettbewerb Skeet Damen Agnieszka Ibra.
 
Die vollständigen Ergebnisse der Wettkämpfe finden Sie hier.
Bilder der Bayerischen Meister können hier in Druckauflösung (auch zur Weitergabe an die örtliche Presse) heruntergeladen werden. Hierzu klicken Sie bitte auf den kleinen grünen Pfeil unterhalb des rechten Bildecks.
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 30. November -0001 01:00 Uhr