Ulrike Übelacker-Kühn
Drucken

Weltcup München – Nina Laura Kreutzer holt LG-Quotenplatz

bssb WC Muenchen NIna
 
Die beiden Luftgewehr-Wettbewerbe der Männer und Frauen eröffneten den diesjährigen Weltcup München. Die erst 20-jährige Nina Laura Kreutzer (Bad Berneck) trumpfte im Wettbewerb der Frauen auf. Im Vorkampf hatte sie sich mit 419,9 Ringen als Zweitplatzierte souverän für das Finale qualifiziert. In der Endrunde der letzten Acht tat sich die junge Oberfränkin dann etwas schwer, erreichte dennoch Platz sechs, und holte damit einen der begehrten Quotenplätze für die Olympischen Spiele im nächsten Jahr.
 
Im rein bayerischen Luftgewehr-Team der Frauen kam Barbara Engleder (Triftern) mit 415,9 Ringen auf Rang 15 und Selina Gschwandtner (Reischach) landete mit 410,9 Ringen im Mittelfeld. Gold ging an die Chinesin Siling Yi.
 
Im Luftgewehr-Wettbewerb der Männer hatte kein deutscher Starter ins Geschehen um die Medaillen eingreifen können. Der junge bayerische Sportpolizist Michael Janker kam mit 621,5 Ringen auf Rang 47. Bester deutscher Starter war Julian Justus (Homberg) mit 626,7 Ringen und dem elften Platz. Sieger des Wettkampfs wurde der Chinese Qinan Zhu.
 
Die vollständigen Ergebnisse und den genauen Zeitplan finden Sie auf den Seiten der ISSF. Hier gibt es auch zahlreiche Informationen, Bilder, einen Liveticker sowie Fernsehübertragungen der Finals.
Zuletzt aktualisiert am Montag, 30. November -0001 01:00 Uhr