Ulrike Übelacker-Kühn
Drucken

Bernhard Kaulich gewinnt die Ehre des Landesschützenkönigs mit dem Feuerstutzen

bssb Kink Kaulich Albl
 
Die diesjährigen Traditionsmeisterschaften wurden wegen der Umbauarbeiten bei der Kgl. priv. FSG "Der Bund" Allach in Allach und beim Schützenkranz Moosach ausgetragen. Beide Ausrichter haben für hervorragende Wettkampfbedingungen gesorgt und wurden mit hohen Starterzahlen belohnt. Der prestigeträchtigste Wettbewerb bei diesen Meisterschaften ist traditionell das Schießen mit dem Feuerstutzen um die Ehre des Landesschützenkönigs. In diesem Jahr ging der Titel erstmals in die Oberpfalz. Bernhard Kaulich, der stellvertretende Gauschützenmeister des Donaugaus und Vater des Juniorenweltmeisters Christoph Kaulich, sicherte sich die Ehre mit einem 525-Teiler.
 
Er wird am 3. Oktober zusammen mit den weiteren – beim Oktoberfest-Landesschießen ermittelten – Landesschützenkönigen vor den Stufen der Bavaria proklamiert und vorgestellt werden.
 
Den ersten Platz auf der Ehrenscheibe mit dem Zimmerstutzen sicherte sich Konrad Anfang (Kgl. priv. FSG Traunstein) mit einem 54-Teiler. Auf der Ehrenscheibe der Feuerstutzenschützen war Leopold Simon (Germania Gauting) mit einem 950-Teiler erfolgreich.
 
Sieger auf der Jubiläumsscheibe – die Traditionsmeisterschaft fand zum 25. Mal statt – wurde mit dem Feuerstutzen Werner Schwab (SG 1922 Dittenheim) und mit dem Zimmerstutzen Arcangelo Masarie (Kgl. priv. SGi Straubing).
 
Die vollständigen Ergebnisse der Traditionsmeisterschaften finden Sie hier.
 
Zahlreiche Bilder der Siegerehrung finden Sie hier.
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 11. September 2016 16:33 Uhr