Ulrike Übelacker-Kühn
Drucken

Stefan Widder gewinnt die Ehre des Landesschützenkönigs Armbrust

bssb FB_Armbrustkoenige
 
Auch der zweite Landesschützenkönig dieses Jahres kommt aus der Oberpfalz. Stefan Widder gewann die Ehre des Armbrust-Landesschützenkönigs bei den Wettbewerben im Armbrustschützenzelt und der "Burg" des Winzerer Fähndls in Lochhausen. Der 28-jährige Ingenieur schießt seit seiner Kindheit bei der Armbrustschützengilde Wernberg-Köblitz und freute sich ungemein über den Titelgewinn. Den Erfolg der oberpfälzer Armbrustgilde komplettierte Hans-Erich Jenke, der den Vize-Königstitel absahnte.
 
Bei den Junioren löste Veronika Soyer (Frundsberger Fähndl) ihren Bruder Martin als "Jugendkönig" ab. Damit ist die Familie Soyer zur ultimativen "Königsfamilie" geworden. Nach Mutter Beate, Vater Willi und Bruder Martin steht nun auch für Veronika ein Armbrust-Landesschützenkönigstitel zu Buche.
 
Foto: Vorne, v. l.: Vize-Landesschützenkönig Hans-Erich Jenke, Landesschützenkönig Stefan Widder, Jugendschützenkönigin Veronika Soyer, S.K.H. Prinz Luitpold von Bayern, Ehren-Vorsitzender des BASV Heinz Tesar; hintere Reihe: stellv. Vorsitzender des BASV Josef Lederer und der Gildenmeister des Winzerer Fähndls Klaus Feierlein.
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 27. September 2016 10:05 Uhr