Ulrike Übelacker-Kühn
Drucken

Wurfscheibenanlage auf der Olympia-Schießanlage wieder geöffnet

bssb B2
 
Ab sofort ist die Wurfscheibenanlage in Hochbrück wieder geöffnet. Das Spektrum der Angebote umfasst die sportliche Schießausbildung in Trap, Doppeltrap und Skeet ebenso, wie die Ausbildung von Jungjägern im jägerprüfungsrelevanten Trap-Schießen oder das Training der „alten Hasen".
 
Der öffentliche Schießbetrieb (ohne schießfachliche Anleitung) findet Mittwoch und Freitag von 13.30 Uhr bis max. 20 Uhr statt. Am Samstag ist die Anlage ganztägig geöffnet (9.00 bis 12.00 und 13.30 bis max. 20.00 Uhr). Änderungen vorbehalten.
 
Vereine und Gruppen haben die Möglichkeit, feste Trainingszeiten zu buchen. Hierfür wenden Sie sich bitte an Andreas Koppelt, Telefon 01590 4017529, E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. .
 
Andreas Koppelt ist auch Ihr Ansprechpartner, wenn Sie mit Anleitung das Wurfscheibenschießen sportlich oder jagdlich erlernen bzw. trainieren möchten.
 
Individuelle Gruppenarrangements (z. B. Firmenevents, div. Feste) ergänzen das vielfältige Angebot. Bei Interesse wenden Sie sich bitte ebenfalls an Andreas Koppelt.
 
Die Wurfscheibenanlage auf der Olympia-Schießanlage ist mit fünf kombinierten Ständen für die Disziplinen Trap, Doppeltrap und Skeet ausgestattet. Ideal ist auch die verkehrsgünstige Lage direkt an der Autobahn A 99 mit ausreichenden, kostenlosen Parkplätzen.
 
Rundenpreise Trap und Skeet (ohne Anleitung)
BSSB-Mitglieder: 6,50 Euro (bitte Schützenausweis vorzeigen)
Nichtmitglieder: 8,50 Euro
 
Rundenpreis Doppeltrap (ohne Anleitung)
BSSB-Mitglieder: 7,50 Euro (bitte Schützenausweis vorzeigen)
Nichtmitglieder: 9,50 Euro
 
Kontakt:
Bayerischer Sportschützenbund e.V.
Andreas Koppelt
Telefon: 01590 4017529
E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
 
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 11. April 2017 14:19 Uhr