Ulrike Übelacker-Kühn
Drucken

Internationaler Wettkampf – Tag 3 – Christian Reitz bester DSB-Schütze

bssb Christian Reitz
 
Wie schon im ersten der beiden Luftpistolen-Wettkämpfe war der Hesse Christian Reitz bester deutscher Luftpistolenschütze. Nach dem sechsten Vorkampfplatz steigerte er sich und kämpfte sich auf den Bronzerang. Zwei Stechschüsse waren erforderlich, bevor der Polizist aus dem Wettkampf gehen musste.
 
Bei den Luftpistolen-Damen war BSSB-Schützin Sandra Hornung beste deutsche Schützin. Mit hervorragenden 383 Ringen verfehlte sie das Finale nur knapp und wurde Zehnte. Auch in der Herren-Konkurrenz nahm kein deutscher Schütze die Finalhürde; Julian Justus verpasste die Endrunde mit sehr guten 597 Ringen nur um einen einzigen Innenzehner. Und auch bei den Luftgewehr-Damen blieb es bei einem zehnten Platz, den Silvia Rachl mit 397 Ringen holte. 398 Ringe wären für den Einzug in die Endrunde erforderlich gewesen.
Zuletzt aktualisiert am Montag, 30. November -0001 01:00 Uhr