Ulrike Übelacker-Kühn
Drucken

Bundesinnenminister sagt Unterstützung zu – Wolfgang Kink im Gespräch mit Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich

bssb Friedrich Kink Otten k
 
Die Überarbeitung der Schießstandrichtlinien kommt in Gang. Das sagte Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich am vergangenen Donnerstag 1. Landesschützenmeister und 1. DSB-Vizepräsident Wolfgang Kink zu. In einem ausführlichen Gespräch, an dem auch MdB Dr. Hans-Peter Uhl, DSB-Vizepräsident Bildung und Verbandsentwicklung Jonny Otten sowie weitere Vertreter des Bayerischen Sportschützenbundes teilnahmen, versicherte er, dass auch über eine Verlagerung der Federführung über die Schießstand-Richtlinien von der Deutschen Versuchs- und Prüfanstalt für Jagd- und Sportwaffen (DEVA) zu einer Stelle innerhalb des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) geplant ist. Dazu wird am 3. September 2013 ein Gespräch im Bundesinnenministerium stattfinden, bei dem der DSB u.a. von Wolfgang Kink und Vizepräsident Recht, Jürgen Kohlheim, vertreten wird.
 
 
Bis zu einer erfolgten Überarbeitung der Schießstand-Richtlinien haben – so Dr. Hans-Peter Friedrich – die Schießstandsachverständigen die Möglichkeit, insbesondere in der Frage der umstrittenen Ausgestaltung der Schießanlagen mit Schützenscheiben im Bereich der Schießbahnen Ausnahmegenehmigungen zu erteilen; das Bundesministerium des Inneren könne hier Entscheidungshilfen geben.
 
1. Landesschützenmeister und 1. DSB-Vizepräsident Wolfgang Kink zeigte sich mit dem Ergebnis dieses Meinungsaustausches zufrieden und hofft nun, dass am 3. September eine praktikable Lösung bezüglich der Schützenscheiben und bei der Zuständigkeit für die Schießstandrichtlinien gefunden wird.
 
Wolfgang Kink betonte, er werde sich weiterhin persönlich dafür einsetzen, dass die Interessen der DSB-Vereine jetzt auch in Bezug auf die Regelungen der Schießstandrichtlinien konsequent vertreten werden.
 
Über die Ergebnisse der Gespräche im Bundes-Innenministerium wird an dieser Stelle umgehend berichtet.
Zuletzt aktualisiert am Freitag, 30. August 2013 14:48 Uhr