Ulrike Übelacker-Kühn
Drucken

Oktoberfest Landesschießen beendet – Landesschützenkönige proklamiert

bssb 2014 Landeskoenige
 
Bayern hat eine neue Landesschützenkönigin. Im Rahmen des Oktoberfest-Landesschießens – dem weltweit größten Freischießen – wurden auch die neuen Landesschützenkönige ermittelt. Hierbei behielt die 21-jährige Nathalie Enßlin aus Nördlingen mit dem Luftgewehr und einem 12,8-Teiler die Nase vorn. Die Floristin, die als weitere Hobbies das Skifahren und Reisen angibt, ist seit ihrem zwölften Lebensjahr Mitglied der SG Tell Nördlingen.
 
Die Luftpistolenschützen werden nun von einem Unterfranken regiert; der 31-jährige, ledige Christoph Hartmann errang mit einem 46,0-Teiler die Ehre des Landesschützenkönigs mit der Luftpistole. Der Web-Designer kommt aus Elsenfeld und dient seinem Heimatverein, dem SV Großostheim, als 1. Schützenmeister. Der Leistungsträger der Rundenwettkampf-Mannschaft seines Vereins leidet an „Wettkampfangst", die er bei diesem Oktoberfest-Landesschießen gekonnt in Griff bekam.
 
Lisa-Marie Scheuerer aus Kleinberghofen (Erdweg) ist die neue Landesschützenkönigin der Jugend. Die Industriekauffrau, die für die SG Eintracht Kleinberghofen antrat, schoss auf ihre Königsscheibe einen 6,4-Teiler. Sie hat soeben ihre Lehre beendet und ist ein leidenschaftlicher Fußballfan. Der Ruf zur Königsehre erreichte die begeisterte Gitarristin beim Bayern-Heimspiel.
 
Die neuen Repräsentanten des bayerischen Schützenwesens wurden am heutigen Sonntag im Rahmen der Siegerehrung im Schützen-Festzelt auf dem Münchner Oktoberfest proklamiert und anschließend auf den Stufen zur Bavaria ausgerufen. Bei den Feierlichkeiten gaben S. K. H.Herzog Franz von Bayern und Oberbürgermeister Dieter Reiter den Schützen die Ehre ihrer Anwesenheit. Außerdem wurden der Landesschützenkönig der Armbrustschützen, Stefan Schauer (ASG Winzerer Fähndl), der Bundeskönig der bayerischen Gebirgsschützen Michael Gerg (Gebirgsschützenkompanie Bichl) und der Landeskönig mit dem Feuerstutzen, Stefan Bernhofer (SG Gemütlichkeit Trudering) den Zuschauern vorgestellt. Münchner Böllerschützen und zwei Salutzüge schossen den neuen Landesschützenkönigen den Ehrensalut und setzten einen eindrucksvollen, nicht überhörbaren Abschluss des Oktoberfest-Landesschießens.
 
Zufrieden zeigte sich 1. Landesschützenmeister Wolfgang Kink über die Teilnehmerzahlen beim Oktoberfest-Landesschießen. An den Meisterschaftswettbewerben hatten über 3.000 ihre Treffsicherheit unter Beweis gestellt. Insgesamt waren mehr als 9.000 Schützinnen und Schützen an den Ständen im Anbau an das Schützenfestzelt.
 
Die vollständigen Ergebnisse der Wettbewerbe finden Sie hier. Über diesen Link können Sie auch Ihren Gewinn „freischalten".
Hier finden Sie Fotos der Siegerehrungsfeierlichkeiten in Druckauflösung (auch zur Weitergabe an die lokale Presse). Zum Download des Bildes klicken Sie bitte auf den grünen Pfeil unterhalb des rechten Bildecks.
Zuletzt aktualisiert am Montag, 06. Oktober 2014 13:12 Uhr