Ulrike Übelacker-Kühn
Drucken

S.K.H. Herzog Franz von Bayern verlieh Protektorabzeichen in Gold

bssb Gruppenbild Protektor
 
Im Rahmen einer kleinen Feierstunde in Schloss Nymphenburg verlieh der Protektor des Bayerischen Sportschützenbundes, S.K.H. Herzog Franz von Bayern, das von ihm gestiftete Protektorabzeichen in Gold an neun hochverdiente Schützen. In seiner Begrüßung dankte er für die jahrzehntelange ehrenamtliche Arbeit in allen Bereichen des Schützenwesens. Die Schützen hätten es immer geschafft, sich den Anforderungen und Problemen der Zeit zu stellen, was er sehr schätze. In diesem Zusammenhang bat der Protektor die Schützen, jetzt auch den Flüchtlingen beizustehen und weiterhin sozial tätig zu sein. „Mach' ma so weiter, wie bisher", lautete sein Appell.
 
1. Landesschützenmeister Wolfgang Kink dankte S.K.H. Herzog Franz von Bayern für die ideelle Unterstützung des bayerischen Schützenwesens, die Stiftung des Protektorabzeichens und Einladung zur Verleihung auf Schloss Nymphenburg. Er übernahm es auch, die zu Ehrenden mit ihren Verdiensten dem Protektor vorzustellen.
 
Mit dem Protektorabzeichen in Gold wurden ausgezeichnet:
 
• Karl Meyer, Bezirk Mittelfranken
• Monika Steinkohl, Bezirk München
• Heinz Mertel, Bezirk München
• Hans Mock, Bezirk Oberbayern
• Hans-Joachim Hiller, Bezirk Oberfranken
• Dieter Beer, Bezirk Oberpfalz
• Manfred Schneider, Bezirk Schwaben
• Karl Schnell, Bezirk Schwaben
• Alfons Hock, Bezirk Unterfranken
 
Bilder von den Geehrten in Druckauflösung (auch zur Weitergabe an die örtliche Presse) finden Sie hier. Zum Herunterladen klicken Sie bitte auf den grünen Pfeil unterhalb des rechten Bildecks.
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 19. November 2015 16:51 Uhr