Ulrike Übelacker-Kühn
Drucken

Festakt zur Verleihung der Sportplakette des Bundespräsidenten

bssb HP klein
 
"Der organisierte Sport wirkt wie eine große gesellschaftliche Klammer und prägt das gesellschaftliche Miteinander." Mit diesen Worten lobte Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann die Arbeit der Schützen- und Sportvereine im Freistaat. Anlass war eine Feierstunde zur Verleihung der Sportplakette des Bundespräsidenten in Herzogenaurach. BR-Moderator Roman Röll interviewte 1. Landesschützenmeister Wolfgang Kink über die Bedeutung des bayerischen Schützenwesens über Tradition und Sport.
 
Die Auszeichnung, für die sich Schützenvereine, die mindestens 100 Jahre bestehen, bewerben können, wurde verliehen an:
• Buchbergschützen Reut, Niederbayern
• Alt-Armbrustschützengesellschaft 1815 Wegscheid, Niederbayern
• Schützenverein 1864 Waidhaus, Oberpfalz
• "Blattlschoner" Oberbeuren, Schwaben
• Schützenverein Almenrausch Edenried, Schwaben
• Schützenverein Gemütlichkeit Nordheim, Schwaben
 
Die Schützenmeister der Vereine durften die begehrte Auszeichnung aus der Hand von Innenminister Joachim Herrmann entgegennehmen.
 
Informationen und das Antragsformular für die Sportplakette des Bundespräsidenten finden Sie hier.
Bilder der Geehrten gibt's auf Facebook: www.facebook.com/bssbev
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 29. November 2015 19:15 Uhr