Ulrike Übelacker-Kühn
Drucken

Spitzensportförderung der Bayerischen Polizei jetzt auch für Wurfscheibenschützen

bssb Bayerische Polizei Kooperation Flinte
 
Nach den Gewehr-, Pistolen- und Bogenschützen können nun auch die Flintenschützen in den Genuss der Spitzensportförderung innerhalb der bayerischen Polizei kommen. Eine entsprechende Vereinbarung wurde zwischen dem bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau, Verkehr und Sport und dem Deutschen Schützenbund geschlossen.
 
1. Landesschützenmeister Wolfgang Kink, der sich beharrlich für die Sportförderstellen bei der Bayerischen Polizei eingesetzt hatte, unterzeichnete als 1. Vizepräsident des DSB zusammen mit dem Polizeidirektor der Bereitschaftspolizei Bayern, Gerd Enkeling, den Vertrag in München.
 
Alle weiteren Informationen über die Spitzensportförderung, unsere  bayerischen Sportpolizisten und die Aufnahmevoraussetzungen für die Aufnahme in die Sportfördergruppe der Polizei finden Sie hier.
 
 
Foto: V. l. Regierungsrat im Bayerischen Staatsministerium des Innern Wolfgang Spindler, 1. DSB-Vizepräsident Wolfgang Kink, Polizeidirektor der Bereitschaftspolizei Bayern Gerd Enkeling, Sportdirektor des DSB Heiner Gabelmann.
Zuletzt aktualisiert am Montag, 30. November -0001 01:00 Uhr