Ulrike Übelacker-Kühn
Drucken

BSSB zeichnet Spitzensportler mit der Sportplakette aus

bssb Gruppenbild_SPE
 
Schießsport-Spitzensportler wurden im Rahmen eines kleinen Festabends im Restaurant der Olympia-Schießanlage mit der Sportplakette des BSSB in Bronze, Silber und Gold ausgezeichnet. Anhand eines augeklügelten, wie gerechten Wertungssystems werden Punkte für Erfolge bei internationalen Wettbewerben und für Deutsche Meistertitel vergeben. Für eine olympische Medaille werden dem Sportler z. B. acht Punkte gutgeschrieben, ein Deutscher Meistertitel bringt einen Punkt.
 
1. Landesschützenmeister Wolfgang Kink dankte den Spitzensportlern für ihren Trainingsfleiß und Einsatz für den Schießsport und betonte, dass der Bayerische Sportschützenbund auf sie stolz ist. Auch sicherte er jedwede Unterstützung des gesamten Landesschützenmeisteramtes zu.
 
Im Rahmen der kleinen Feierstunde wurde zudem unser Verbandsarzt Dr. Bernhard Ruckelshausen in den Ruhestand verabschiedet. Er war seit 30 Jahren eine "Institution" bei den Meisterschaften und auch bei den Trainer-Ausbildungen. Sportdirektor Ralf Horneber und Wolfgang Kink bedankten sich für den jahrzehntelangen Einsatz für die Gesundheit der Wettkämpfer auf der Olympia-Schießanlage. Zudem hatte der "Doc" (wie ihn die Kaderschützen respekt- wie liebevoll nennen), das BSSB-Team auch bei internationalen Wettkämpfen als Verbandsarzt begleitet.
 
1. Landesschützenmeister Wolfgang Kink und Sportdirektor Ralf Horneber zeichneten folgende Sporlerinnen und Sportler mit der Sportplakette aus (Fotos der Geehrten in Druckauflösung, auch zur Weitergabe an die örtliche Presse finden Sie hier. Zum Downloaden klicken Sie bitte auf den grünen Pfeil unterhalb des rechten Bildecks.):
 

Sportplakette in Gold

Selina Gschwandtner
Monika Karsch
 

Sportplakette in Silber

Maximilian Dallinger
Michael Heise
 

Sportplakette in Bronze

Michaela Walo
 
Zuletzt aktualisiert am Samstag, 08. Juli 2017 12:33 Uhr