Julia Gebhard
Drucken

Spitzensport bei der Bayerischen Polizei

Gruppenbild Vertrag HP
Spitzensport bei der
Bayerischen Polizei
In einer feierlichen Zeremonie im Odeon des Bayerischen Staatsministeriums des Innern unterzeichneten Minister Joachim Herrmann und Vertreter der Spitzensportverbände den Kooperationsvertrag zur Einrichtung von Sportfördergruppen bei der Bayerischen Polizei.
Den Schießsport vertraten Gerhard Furnier, stellvertretender Bundessportleiter und 1. Landessportleiter des BSSB, und Jürgen Sostmeier, 2. Landesschützenmeister. Der damit erfolgte Startschuss für die Spitzensportförderung - insbesondere  der Sommersportarten - darf auch als Erfolg des jahrelangen, intensiven Engagements von 1. Landesschützenmeister Wolfgang Kink gelten. Eine solide Berufsausbildung unserer Leistungssportler als Fundament eines gesicherten Auskommens nach der aktiven Sportkarriere liegt Wolfgang Kink besonders am Herzen, was er auf allen politischen Ebenen stets vehement zum Ausdruck gebracht hat.
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 24. Mai 2012 10:12 Uhr