Ulrike Übelacker-Kühn
Drucken

Sportplakette des Bundespräsidenten an fünf BSSB-Vereine verliehen

bssb Sportplakette
 
Im Rahmen einer Feierstunde am 21. März im Prunksaal des Landshuter Rathauses verlieh der bayerische Staatssekretär im Kultusministerium, Bernd Sibler, zusammen mit 1. Landesschützenmeister Wolfgang Kink die Sportplakette des Bundespräsidenten an fünf bayerische Schützenvereine. Staatssekretär Bernd Sibler würdigte in seiner Festansprache die Verdienste der ehrenamtlich Tätigen in den Vereinen. Sport verbinde über Generationen, wirke über gesellschaftliche Grenzen hinweg integrativ und sei damit ein wesentlicher Baustein des Gemeinwesens.
Die Verleihung der Sportplakette des Bundespräsidenten sei ein besonderes Zeichen der Anerkennung und des Dankes für die Vereine, die sich über ein Jahrhundert lang große Verdienste um den Sport erworben haben, so der Staatsekretär. Delegationen der nachfolgenden, ausgezeichneten Vereine nahmen die Ehrung entgegen:
 
Kgl. priv. FSG "Der Bund" München (Bezirk München)
Schützengesellschaft "Tell" Uttenreuth (Bezirk Mittelfranken)
Schützengesellschaft "Bruderherz" Eibach (Bezirk Mittelfranken)
Schützengesellschaft Sand a. Main (Bezirk Unterfranken)
Schützengilde Hausen-Seglohe (Bezirk Schwaben)
 
Moderiert wurde die Feierstunde vom ARD-Sportreporter Wolfgang Nadvornik, während die "Eishockey-Legende" Alois Schloder die Laudatien verlas. Der "Traumschiffkapitän" Siegfried Rauch lockerte die Ehrungsblöcke" mit Erzählungen aus seinem Leben und Lesungen aus den Werken Karl Valentins auf. Musikalisch umrahmt wurde der Festakt von der Familienmusik Servi, und auch die Norisspatzen aus Nürnberg zeigten ihr akrobatisches Können.
 
Fotos der Veranstaltung (auch zur Weitergabe an die Presse) können unter: http//minkoff.nbbsworld.de abgerufen werden.
Zuletzt aktualisiert am Montag, 30. November -0001 01:00 Uhr