Ulrike Übelacker-Kühn
Drucken

Hohe Ehrung für Innenminister Joachim Herrmann

bssb Ehrung StM Herrmann
 
Im Rahmen des Mittelfränkischen Schützentages in Neumarkt i. d. Opf. zeichneten 1. Landesschützenmeister Wolfgang Kink und sein Stellvertreter Jürgen Sostmeier Bayerns Innenminister Joachim Herrmann mit dem Ehrenzeichen des BSSB in Gold „Sonderstufe" aus.
 
In seiner Laudatio würdigte 1. Landesschützenmeister Wolfgang Kink Innenminister Joachim Herrmann als verlässlichen Fürsprecher für das Schützenwesen. So habe er u. a. dafür gesorgt, dass die Ausführungsbestimmungen zum Waffenrecht in Bayern maßvoll gehandhabt würden. Auch habe er anlässlich des „Wochenendes der Schützenvereine" unbürokratisch für eine schnelle bayernweite Ausnahmegenehmigung vom Alterserfordernis gesorgt. Jüngst sei der Innenminister zudem für einen „Nachschlag im Haushalt" zugunsten der Sportstättenförderung eingetreten, wodurch den Schützenvereinen in den Jahren 2013 und 2014 jeweils zusätzliche 1,5 Millionen an Fördermitteln zur Verfügung stünden.
 
Unter lang anhaltendem Applaus der Delegierten und Festgäste nahm Innenminister Joachim Herrmann die Ehrung entgegen.
Zuletzt aktualisiert am Freitag, 19. April 2013 14:55 Uhr