BSSB Admin
Drucken

Bürgerallianz Bayern für die Heimat und das Ehrenamt



Die Bürgerallianz Bayern für die Heimat und das Ehrenamt wurde im April 2010 auf Initiative des Bayerischen Sportschützenbundes und des Landesjagdverbandes Bayern gegründet und umfasst derzeit 20 Mitgliedsverbände.


Gemeinsam setzen sich die Verbände für ein lebendiges Vereinsleben in unserer bayerischen Heimat und gegen Überregulierung, über- und unmäßiges Verwaltungshandeln ein. Mit über 1,7 Millionen Mitgliedern ist die Bürgerallianz Bayern eine starke Gemeinschaft und dient der Interessensvertretung gegenüber Politik, Wirtschaft und Verwaltung.
Wir setzen uns ein für den Erhalt der Stärken Bayerns, für eine einmalige, unverwechselbare Kultur und Tradition.

Das Gründungsmanifest der Bürgerallianz Bayern lesen Sie hier.

Viel Wissenswertes zur Bürgerallianz finden Sie auf der Homepage des Bündnisses.




Allianz Vorderriss

Zur Gründung der "Bürgerallianz Bayern für die Heimat und das Ehrenamt"
 im April 2010


"Wir müssen uns darauf verlassen können, dass das Wort unserer Politiker nicht von Vollzugsbeamten außer Kraft gesetzt wird. Deshalb hat sich der Bayerische Sportschützenbund einer konzertierten Aktion der gesellschaftstragenden Verbände in unserem Freistaat angeschlossen und das „Bürgerliche Manifest – Bürgerliche Freiheit bewahren, mehr Eigenverantwortung wagen" mit verabschiedet (Internet: www.bssb.de). In diesem Papier rufen wir zu mehr Freiheit und Eigenverantwortung unserer Bürgerinnen und Bürger auf.
  Jede der großen Organisationen, die das Bürgerliche Manifest unterzeichnet haben (Landesfischereiverband Bayern, Bayerischer Jagdverband, Bayernbund e.V., Bund der Steuerzahler in Bayern, Bund der Bayerischen Gebirgsschützen und Bayerischer Sportschützenbund), sieht in ihren Wirkungsbereichen die Gefahren der systematischen Aushöhlung unserer Demokratie. Deshalb wünschen wir uns, dass die Geschicke der Bürgerinnen und Bürger in unserem Land von solchen Persönlichkeiten gelenkt werden, die dazu auch von uns durch ihr Mandat auf Zeit legitimiert wurden. Freiheit und Verantwortung sind keine Gegensätze, sondern leben füreinander. Wir erwarten deshalb von unserer Staatsregierung einen klaren Kurs – denn wir Bürgerinnen und Bürger wollen mit Zuversicht in unsere Zukunft sowie in die unserer Kinder und Enkel blicken!"

1. Landesschützenmeister Wolfgang Kink im Editorial der Bayerischen Schützenzeitung, April 2010



Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 17. November 2015 15:25 Uhr
BSSB Blickpunkt

bssb HP_Werbung_FB

 

bssb BSSB_Shop_neu_neu

 

bssb Wiedereroeffnung_WS