BSSB Admin
Drucken

Paket 5

Rahmenvereinbarung zur Vermögensschadenhaftpflichtversicherung
(persönliche Absicherung für Vereinsvorstände)

Die Aufgaben eines Vereinsvorstandes sind vielfältig und werden durch umfangreiche Rechtsvorschriften immer schwieriger. Auch bei größter Sachkunde und Sorgfalt können Fehler unterlaufen, die für den Verein schwerwiegende finanzielle Folgen haben.
Vorstandsmitglieder können bei Pflichtverletzungen für den finanziellen Schaden des Vereins persönlich in die Haftung genommen werden.

(nach § 823 BGB und/oder § 27 BGB in Verb. mit § 664 BGB)

Der Bayerische Sportschützenbund e.V. bietet deshalb seinen Mitgliedsvereinen über eine Rahmenvereinbarung mit der Versicherungskammer Bayern die Möglichkeit, dass jeder Verein bei Interesse und bei Bedarf selbst eine

Vermögensschadenhaftpflichtversicherung

abschließen kann.

Welche Schäden sind über diese Vermögensschadenhaftpflichtversicherung gedeckt?

Für eine Vereinsfahrt mietet der Vorstand bei einem Busunternehmer rechtzeitig vorher einen Omnibus. Wegen zu geringer Anmeldung muss die Fahrt ausfallen. Der Vorstand übersieht aber, die angemeldete Fahrt beim Busunternehmer zu stornieren. Der Busunternehmer macht einen Ausfallschaden für den bereitgestellten Omnibus geltend.

Der Kassier des Vereins lässt den Einzug seiner Mitgliedsbeiträge verjähren. Der Verein trägt die finanziellen Einbußen aus eigener Tasche bzw. kann den Kassier für den finanziellen Schaden in Regress nehmen.

Der Vorstand lässt eine neue Vereinsbroschüre drucken. Beim Probeabdruck übersieht er einen entscheidenden Fehler und gibt „grünes Licht“ für den Druck. Die fehlerhaften Broschüren müssen eingestampft und neu gedruckt werden. Die zusätzlichen Kosten trägt der Verein bzw. der Vereinsvorstand.

Für den Umbau des Vereinsheimes werden öffentliche Mittel nicht oder zu spät beantragt. Der Verein erleidet dadurch finanzielle Einbußen.

Wegen fehlerhaft ausgestellter Spendenbescheinigungen und dadurch zu geringen Steuerzahlungen wird der Vorstand persönlich haftbar gemacht.

Durch Fehler in der Vereinsführung entfällt für den Verein die Gemeinnützigkeit.

Versicherungssumme und Jahresbeitrag:

Versicherungssumme 50.000 €
Jahresbeitrag
Versicherungssumme 100.000 €
Jahresbeitrag

Verein bis
150 Mitglieder
120,00 € 150,00 €

Verein bis
300 Mitglieder
150,00 € 180,00 €


Für Vereine über 300 Mitglieder Beiträge auf Anfrage. Die genannten Jahresbeiträge erhöhen sich um die gesetzliche Versicherungsteuer von derzeit 19% (Stand 1.1.2007).
Bei Vertragsabschluß auf 3 Jahre erhalten Sie einen Dauernachlass in Höhe von 10%.

Selbstbeteiligung je Schadenfall 250,00 €.

Wie kann Versicherungsschutz beantragt werden?
Ganz einfach über das Antragsformular auf der Seite „Formblätter“.

Voraussetzung ist die korrekte Angabe der Mitgliederzahl des Vereins gegenüber dem Bayerischen Sportschützenbund e.V. und dem Bayerischen Versicherungsverband Versicherungs-AG. Falsche Angaben können den Versicherungsschutz gefährden.




Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 06. Januar 2016 20:14 Uhr

 

 

Ihr Ansprechpartner:


Versicherungsagentur:

LIGA-Gassenhuber GmbH

Tel: 089 - 64 18 95 -18/-36

Fax: 089 - 64 18 95 15

 

Postanschrift:

Postfach 1114

82025 Grünwald

 

Büroanschrift:

Tölzer Strasse 32

82031 Grünwald

 

Geschäftsführer:

Gerold Hödl

Rainer Scharpf

 

HRB München 127904

Sitz: Grünwald

Eingetragen im Vermittlerregister der IHK für München und Oberbayern

Registernummer:

D-BY2R-LUVR1-79