Drucken

Trainerausbildung

Ziel der Trainerausbildung:

"Lernen um zu Lehren" . . .
Die Ausbildungen verfolgen nicht das Ziel der eigenen persönlichen schießsportlichen Weiterbildung. Alle Ausbildungen beziehen sich vorrangig auf die olympische Disziplin. Der Vereinsübungsleiter und die C-Basis Ausbildung beinhalten einen Exkurs in die Compounddisziplin, das Blank- und Feldbogenschießen.
Die fachlichen und überfachlichen Inhalte orientieren sich an den Ausbildungsrichtlinien des Bundes- und Landesverbands.

In den ersten Ausbildungsstufen gilt es, die erforderlichen breitensportlichen Kenntnisse und Fähigkeiten in Theorie und Praxis an die Teilnehmer zu vermitteln, um die Grundlagen der Sportart in ihren Vereinen "zu lehren". Die Teilnehmer sollen nach erfolgreichem Abschluss in ihren Vereinen die Erstausbildung und das Training neuer Mitglieder übernehmen.

In den weiteren Ausbildungsstufen gilt es, die erforderlichen theoretischen und praktischen Kenntnisse und Fähigkeiten an die Teilnehmer zu vermitteln, um das Training unter leistungsorientierten Ansprüchen im Verein und darüber hinaus methodisch zu begleiten sowie den Leistungssport zu fördern. Eine entsprechende eigene Trainings- und Wettkampferfahrung wird vorausgesetzt.

Vereins-Übungsleiter (VÜL) Bogen
Voraussetzung:      
Mindestalter 18 Jahre und Mitgliedschaft im BSSB von mindestens 18 Monaten sowie eine eigene Schießpraxis im Bogenschießen von mindestens einem Jahr
Dauer: 4 Unterrichtstage (30 UE), nachfolgend schriftliche Prüfung
Inhalt: Grundlagen und Basiswissen: Technik-Leitbild, Lehrmethodik, Material, Training, Jugendarbeit, Anfängerausbildung, Aufsichtspflicht
Kontakt: Bezirksreferenten, Bezirkstrainer
Ausschreibung: Bezirksbogenreferent, Bezirksausbilder
   
Termine:  
Feb./Mrz. 2021 UFR: Ausschreibung
   
geplante Termine: (noch keine Ausschreibung verfügbar)
Frühjahr 2021 OBB: Voranmeldung
   
   
C-Trainer Basis (Breitensport)
Voraussetzung: VÜL-Bogen mit anschließender zweijähriger aktiver Mitarbeit im Vereinstraining, eigene Bogensport- und Wettkampferfahrung
Dauer: 9 Unterrichtstage (90 UE); schriftliche Prüfung
Inhalt: Vertiefung der Kenntnisse aus VÜL-Ausbildung, Sportordnung, Grundlagen in Trainingslehre, Sportmedizin, Grundlagen in Kommunikation, Planung, Ausbildungs- und Lehrmethodik
Kontakt: Bezirkstrainer, Aus- und Weiterbildungsreferenten der Bezirke
Ausschreibung: Bayerische Schützenzeitung, Ausschreibungsheft des BSSB
Termin: jährlich im Frühjahr (nächster Termin ca. 02/2021)
   
C-Trainer Leistungssport
Voraussetzung: praktische Trainererfahrungen nach der C-Trainer Basis Ausbildung, erkennbare Vereinsarbeit im Leistungsbereich, mehrjährige eigene Wettkampferfahrung
Dauer: ab 2022: 6 Unterrichtstage (60 UE); Prüfung
Inhalt: Vertiefung der Kenntnisse aus C-Basis Ausbildung, fachspezifische Trainingsmethodik und -planung, Grundlagen Sportpsychologie, Förderstrukturen
Kontakt: BSSB-Sportdirektor
Ausschreibung: Bayerische Schützenzeitung, Ausschreibungsheft des BSSB
Termin:  ca. alle drei Jahre (nächster Termin ca. 04/2022)
   
B-Trainer
Voraussetzung: mind. 2-jährige Praxiserfahrung als C-Leistungssport-Trainer, erfolgreiche Vereinsarbeit im Leistungsbereich, eigene Trainingsgruppe, eigenes Leistungsniveau und hohe Wettkampferfahrung
Dauer: mind. 115 UE; Lehrprobe, schriftliche und mündliche Prüfung sowie begleitende Projektarbeit mit eigener Trainingsgruppe
Inhalt: Kenntnisse und Wissen für Trainer im Leistungssport, Handlungskompetenz, Trainingslehre, Trainingsplanung, Sportmedizin, Sportpsychologie, Coaching
Kontakt: Sportdirektor BSSB, DSB
Ausschreibung: Aus- und Fortbildungsprogramm des DSB, Bayerische Schützenzeitung
 

Die dargestellte Übersicht erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit - alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 24. November 2020 11:29 Uhr