Ulrike Übelacker-Kühn

bssb Team Pistole Bayern IWK Berlin

Wie in den vergangenen Jahren wurde in der Walter-Arena in Berlin ein Internationaler Wettkampf der Sportschützen ausgetragen. Zum Abschluss der Vorbereitungssaison nutzten viele Nachwuchs- und Erwachsenen-Schützen aus Deutschland und Europa diesen Wettkampf, um ihren Leistungsstand zu testen. Auch diesmal nahm wieder eine große Mannschaft des Bayerischen Sportschützenbundes an diesem Wettkampf teil.

Weiterlesen: IWK Berlin – neue Kaderkleidung bringt Glück!

Ulrike Übelacker-Kühn

bssb Kampfrichterausbildung

Vom Bildungsausschuss des DSB war im November 2008 ein erster Qualifizierungsplan für Aus- und Fortbildungen erarbeitet und vom Gesamtvorstand beschlossen worden. Im Anschluss hat der Deutsche Olympische Sportbund alle darin beschriebenen Ausbildungsprofile genehmigt und zur Lizenzierung freigegeben. In den letzten Jahren sind immer wieder Änderungen im Qualifizierungsplan erfolgt, um ihn an die Entwicklung im Sport und in der Gesellschaft anzupassen.

Weiterlesen: Ausbildungsrichtlinie zum Kampfrichter B des BSSB für LG, LP, Armbrust, LS, Flinte, T-S und Sobi

Ulrike Übelacker-Kühn
bssb Bayernkader Target Sprint

Anfang März war es so weit: Die Mitglieder des neu geschaffenen Bayernkaders in der Disziplin Target-Sprint trafen sich beim Schützenverein Vorwaldschützen Rehnholding zu ihrem ersten Lehrgang. Erste Gespräche über einen Target-Sprint-Bayernkader hatte es bereits im Oktober 2018 auf Initiative des BSSB-Sommerbiathlon-Referenten Norbert Vogel und des jetzigen Landestrainers Target-Sprint, Erwin Weber, gegeben. Die Idee fand der neue Sportdirektor des BSSB, Jan-Erik Aeply, ausgezeichnet. So wurde ein Konzept mit entsprechenden Strukturen erarbeitet, unter anderem mit dem Ziel, junge Mädels und Jungen in der Disziplin Target Sprint an die deutsche Spitze zu führen und den Sprung in die Nationalmannschaft zu ermöglichen.

Weiterlesen: Target-Sprint-Bayernkader startet mit dem Training

Ulrike Übelacker-Kühn
bssb HP DM Bogen Biberach

Die erste Deutsche Meisterschaft des Jahres 2019 bestritten die Bogenschützen im württembergischen Biberach – sie ermittelten die nationalen Titelträger in der Hallensaison. Bayerns Bogenathleten holten dabei sechs Goldmedaillen nach Bayern. Sabine Sauter (Kgl. priv. SG Bad Wörishofen), die bei den Bayerischen Meisterschaften einen neuen Deutschen Rekord aufgestellt hatte, ließ sich auch in Biberach im Finale nicht die "Butter vom Brot nehmen" und gewann mit dem Compoundbogen in der Damenklasse den Meistertitel. Auch die Weltrekordlerin Claudia Wohlleben (ATSV Oberkotzau) setzte ihre Erfolgsspur fort und gewann Gold. Mit einem neuen Deutschen Rekord wartete Wilhelm Dillinger (TSV Kirchdorf) bei den Blankbogen-Masters auf – Gold Nr. 3 für Bayerns Bogenschützen.

Weiterlesen: DM Bogen Halle in Biberach – 6 x God, 7 x Silber und 4 x Bronze für Bayern

Ulrike Übelacker-Kühn
bssb H n HP

Zum Saisonauftakt trifft sich die internationale Schießsportelite vom 23. bis 27. Januar auf der Olympia-Schießanlage zum H&N-Cup. Athleten aus annähernd 50 Nationen werden an diesem ersten Kräftemessen des Jahres teilnehmen. Der H&N-Cup ist "gewachsen", anstelle der bisher drei Wettkampftage stehen nun fünf Tage auf dem Programm. Dabei schießen die Sportler mit dem Luftgewehr und der Luftpistole zwei vollständige Wettkampfprogramme inklusive Finale, und zum Abschluss werden am Sonntag zwei Mixed-Team-Wettbewerbe (LG und LP) ausgetragen.

Weiterlesen: H&N-Cup – Schießsportelite misst sich in München