Ulrike Übelacker-Kühn
bssb Studie Uni Wuerzburg
 
In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Sportschützenbund und Deutschen Schützenbund untersucht ein Forscherteam der Sportuniversität Würzburg, ob sich die Persönlichkeit eines Kindes oder Jugendlichen durch die Sportart Schießen verändert. Im Rahmen des letzten Stützpunktrainings (Pistole) in Würzburg informierte sich der Bayerische Rundfunkt mit Radio und Fernsehen über die Trainigsarbeit bei Jugendlichen.
 
Der Beitrag wurde am 6. Dezember  in „Frankenschau aktuell" des Bayerischen Fernsehens gesendet.
 
Einen Mitschnitt der Sendung finden Sie in der Mediathek des BR oder zusammen mit weiteren Informationen des Bayerischen Rundfunds über die Sendung  hier.
Ulrike Übelacker-Kühn
bssb Landessportbeirat
 
Hauptthema der letzten Landessportbeiratssitzung war die Vorstellung des Ergebnispapiers „Bedarf im Nachwuchsleistungssport in Bayern". Eine vom Landessportbeirat eingesetzte Arbeitsgruppe, in der neben Vertretern des BLSV und des Olympiastützpunkts Bayern 1. Landesschützenmeister Wolfgang Kink und Sportdirektor Ralf Horneber mitwirkten, hatte Vorschläge für eine notwendige „Strukturanpassung" in der Förderung des Nachwuchsleitungssports in Bayern erarbeitet.

Weiterlesen: Ergebnispapier „Bedarf im Nachwuchsleistungssport in Bayern" passiert Landessportbeirat

Ulrike Übelacker-Kühn
bssb Seniorenmeisterschaft
 
Mit der Bayerischen Seniorenmeisterschaft endete das Meisterschaftsjahr 2011/12. Die Landessportleitung freute sich über eine Beteiligung von über 1000 Schützinnen und Schützen. Denen wurde viel abverlangt: Über die Olympia-Schießanlage war der Winter hereingebrochen. Insbesondere die Kleinkaliberschützen mussten mit eisigen Temperaturen und Schneegestöber fertig werden. Dennoch waren die erzielten Ergebnisse beeindruckend. Längst ist auch bei den Seniorenmeisterschaften, die offen ausgetragen werden, die maximale Ringzahl von 300 in den Gewehrdizsiplinen keine Seltenheit mehr.

Weiterlesen: Bayerische Seniorenmeisterschaft in Winterlandschaft

Ulrike Übelacker-Kühn
bssb Landeskader Bogen 2012 13
 
Mit einem Auftaktlehrgang startete der bayerische Bogen-Landeskader in das neue Sportjahr. Zum Stammkader gehören jetzt zwölf Sportlerinnen und Sportler, darunter mit Andreas Mayr, Simon Nesemann, Marc Rudow und Felix Wieser auch vier Bundeskaderschützen. Aufgrund  positiver Eindrücke bei Sichtungslehrgängen in der laufenden Saison, wurden Alexander Gerich (BS Eggenfelden), Johannes Maier (SG Thierhaupten), Lisa Incerti (Kgl. priv. SG Zirndorf) und Florian Skoda (SG Volkach) neu nominiert. Martina Stiegler (BSC Schrobenhausen) stieg wieder aus der Förderguppe in den Landeskader auf. Elisa Tartler (SV Bavaria Thulba) wird dafür die Fördergruppe verstärken. Außerdem durften bei diesem Auftaktlehrgang sieben Sichtungssportlerinnen und -sportler der Jahrgänge 1999 und 2000 erste „Kaderluft" schnuppern. Mit dieser kontinuierlichen Aufbauarbeit im Schüler- und Jugendbereich investiert Landestrainerin Martina Volkland in die Zukunft.
Ulrike Übelacker-Kühn
bssb Dummy Lehrgaenge Sport
 
Wie bereits im Frühjahr dieses Jahres bekannt gegeben, werden im Herbst wieder Lehrgänge für Kampfrichter, Moderatoren und EDV-Mitarbeiter (David 21+) durchgeführt.

Moderatorenausbildung

Termin:
Sonntag, 25. November 2012, Beginn 10.00 Uhr
Ort:     
Olympia-Schießanlage Hochbrück
Anmeldung:
bis 10. Novmber 2012 über den zuständigen Gauschützenmeister bei 1. Landessportleiter Gerhard Furnier per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Bitte beachten: Teilnehmen können nur Personen, die vom Gau gemeldet werden.

Weiterlesen: Weiterbildungsangebote der Landessportleitung