Ulrike Übelacker-Kühn

ISSF-Weltmeisterschaften in Changwon – neun BSSB-Athleten reisen nach Korea

bssb Homepage Changwon

Bei den abschießenden Qualifikationswettkämpfen zu den Weltmeisterschaften im koreanischen Changwon, die vom 31. August bis 15. September stattfinden werden, waren Bayerns Spitzensportler außerordentlich erfolgreich. Vorbehaltlich der Nominierung durch den Sportausschuss des DSB werden 16 bayerische Athleten in Korea an den Start gehen. Die abschließende Qualifikation der Gewehrschützen fand auf der Olympia-Schießanlage statt. Hier führte Daniel Brodmeier das Ranking der 3x40-Männer an, und Maximilian Wolf ergatterte sich auf Rang 3 den letzten Startplatz. Komplettiert wird das Trio vom Württemberger Andrè Link.


Im Qualiwettkampf der Frauen im Dreistellungskampf kam Isabella Straub auf Rang 2. Sie wird von Jaqueline Orth (Hessen) und Jolyn Beer (Niedersachsen) nach Asien begleitet.

Das Ranking der Luftgewehr-Männer führt Maximilian Dallinger vor Julian Justus (Hessen) und Andrè Link an. Isabella Straub sicherte sich mit Rang 2 auch einen Startplatz mit dem Luftgewehr. Ebenso wird Selina Gschwandtner (Rang 3) den Weltmeisterschaftswettkampf aufnehmen. Die beiden werden von einer weiteren Bayerin, Julia Simon, begleitet, die allerdings für den Oberpfälzer Schützenbund den Quali-Wettkampf bestritt.

Im nicht mehr olympischen Liegendkampf-Wettbewerb werden mit Daniel Brodmeier, dem amtierenden Juniorenweltmeister Christoph Kaulich und Maximilian Dallinger gleich drei Bayern an den Start gehen. Bei den Frauen setzte sich erneut Isabella Straub zusammen mit Jaqueline Orth und Amelie Kleinmanns durch.

Zeitgleich zu den Gewehr-Qualis wetteiferten die Pistolenschützen in Suhl um die Startberechtigungen. Bei den Sportpistolen-Frauen führte die olympische Silbermedaillengewinnerin in dieser Disziplin, Monika Karsch, die Ergebnisliste vor den Newcomerinnen Doreen Vennekamp (Hessen) und Michelle Skeries (Brandenburg) an. Auch in der Disziplin Luftpistole holte sich Monika Karsch mit Qualiplatz 2 die Startberechtigung. Hier schaffte es zudem Sandra Reitz in die drei ersten Ränge. Siegerin wurde Doreen Vennekamp.

Bei den Luftpistolen-Männern wird Michael Heise den Wahlregensburger Christian Reitz (Hessen) und Michael Schwald (Württemberg) nach Korea begleiten.

Bestens in Form zeigten sich bei den Qualiwettkämpfen auch unsere Junioren. Maximilian Ulbrich und Lisa-Marie Haunerdinger sicherten sich ihr Ticket für die Gewehrwettkämpfe. Bei den Pistolen-Qualis setzten sich gleich vier Bayerinnen durch: Theresa Oblinger, Andrea Heckner, Lisa Schnaidt und Miriam Piechaczek. Auch sie werden die weiß-blauen Farben in Changwon vertreten.
Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 02. August 2018 11:37 Uhr