Ulrike Übelacker-Kühn
bssb Innenminister Friedrich
 
1. Landesschützenmeister Wolfgang Kink und 4. Landesschützenmeister Hans-Peter Gäbelein trafen sich am 17. November mit Bundes-Innenminister Hans-Peter Friedrich zu einem Informations- und Gedankenaustausch in Kulmbach. Defizite des Waffenrechts wurden ebenso thematisiert, wie Probleme des Wettkampfsports Schießen im Deutschen Polizeisportkuratorium.

Weiterlesen: Informationsgespräch der Landesschützenmeister mit Bundes-Innenminister Hans-Peter Friedrich

Ulrike Übelacker-Kühn
bssb PR-Bild Bedford-Strohm
 
Vor etwas über einem halben Jahr hat sich der Bayerische Sportschützenbund entsprechend seinem Werteverständnis und seinem gesellschaftlichen Auftrag dem „Bayerischen Bündnis für Toleranz – Demokratie und Menschenwürde sichern" angeschlossen. Das Bayerische Bündnis für Toleranz vereinigt Organisationen aus allen Lebensbereichen und setzt sich mit gezielten Aktionen und Aufklärungsarbeit gegen jegliche Art von Extremismus und Ausgrenzung ein. Bündnispartner sind u. a. die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern, das Katholische Erzbistum München und Freising, der Bayerische Landessportverband, der Bayerische Jugendring, der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband, der Bayerische Landtag und der Bayerische Rundfunk. Insgesamt umfasst das Bündnis mittlerweile 42 gesellschaftstragende Organisationen.

Weiterlesen: Bayerisches Bündnis für Toleranz – Bayerischer Sportschützenbund

Ulrike Übelacker-Kühn
bssb Trainer C Basis
 
Zur Zeit findet der erste Teil des Ausbildungslehrgangs für die Trainer-C-Basis-Lizenz auf der Olympia-Schießanlage statt. 29 Teilnehmer streben eine „Karriere" als Luftgewehr- und 16 als Luftpistolentrainer an. Mit dabei sind auch zwei „Traineranwärter" aus dem Patenverband Südtirol. In insgesamt 105 Unterrichtseinheiten werden die Lehrgangsteilnehmer auf die Prüfung für die staatlich anerkannte und damit bezuschussungsfähige Trainer-Lizenz vorbereitet. Mit der „Lizenz in der Tasche" werden sie dann den Vereinen und Gauen für eine fachlich fundierte Trainings- und Lehrgangsarbeit zur Verfügung stehen.
 
Bilder der Lehrgangsteilnehmer finden Sie hier.
Ulrike Übelacker-Kühn
bssb Protektorabzeichen 2012
 
Der letzte Termin des Bayerischen Sportschützenbundes im Jahreslauf ist einer der wichtigsten. Denn der Protektor des BSSB, S. K. H. Herzog Franz von Bayern, verleiht das von ihm gestiftete Protektorabzeichen in Gold an hochverdiente Schützenfunktionäre. Dazu lädt er in's Schloss Nymphenburg ein, um im Rahmen eines Empfangs die zweithöchste Ehrung im Bayerischen Sportschützenbund persönlich zu überreichen.
 
1. Landesschützenmeister Wolfgang Kink nutzte die Gelegenheit, den Protektor über die wichtigsten Verbands-Ereignisse im abgelaufenen Jahr zu informieren. Sein besonderer Dank galt S. K. H. Herzog Franz von Bayern für die ideelle Unterstützung des bayerischen Schützenwesens.

Weiterlesen: S. K. H. Herzog Franz von Bayern verleiht Protektorabzeichen in Gold

Ulrike Übelacker-Kühn
bssb Landesschuetzenkoenige 2012
 
Über 3100 Schützinnen und Schützen zog das am letzten Wiesnsamstag abgeschlossene Oktoberfest-Landesschießen an die Schießstände im Schützen-Festzelt. Mit einer Beteiligung, die etwa der des Vorjahrs entsprach, zeigte sich 1. Landesschützenmeister Wolfgang Kink durchaus zufrieden. Das seit 1896 ausgetragene Freischießen ist weltweit das größte seiner Art und ein fester Bestandteil des Münchner Oktoberfests. Neben einer offenen Meisterschaft, an der auch zahlreiche Olympioniken teilnahmen, wurden auch die neuen Landesschützenkönige ermittelt. Dieser Ehrentitel, der dem bzw. der Schützin mit dem besten Königsschuss zuerkannt wird, gilt als der Höhepunkt einer jeden Schützenkarriere. Selbst für viele Olympiateilnehmer bleibt der Königstitel oft ein unerfüllbarer Traum.

Weiterlesen: Oktoberfest-Landesschießen beendet – Die neuen Landesschützenkönige kommen aus Schwaben und...