Julia Gebhard
Kink Sibler Furnier Heidel HP
Zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit war Bayerns Kultusstaatssekretär Bernd Sibler zu Gast beim Bayerischen Sportschützenbund. Bei seinem Besuch auf der Olympia-Schießanlage aus Anlass des Internationalen Wettkampfs sicherte Sibler im Namen der Staatsregierung zu, in Bayern habe eine Waffensteuer auf absehbare Zeit keine Chance.

Weiterlesen: Staatssekretär Sibler: "Keine Waffensteuer in Bayern!"

Julia Gebhard
Neujahrsempfang
Beim Neujahrsempfang des Bayerischen Sportschützenbundes sprachen sich Münchens Oberbürgermeister Christian Ude, Bayerns Kultus-Staatssekretär Bernd Sibler und der Präsident des Bezirkstags Oberbayern, Josef Mederer, klar gegen die Einführung einer Waffensteuer in Bayern aus.

Weiterlesen: Klares Nein zur Waffensteuer

Julia Gebhard
Grundlagen der VereinsbuchhaltungMit dem Seminar „Grundlagen der Vereinsbuchhaltung" hat die Bayerische Schützenjugend am vergangenen Samstag ihr Lehrgangsprogramm für das Jahr 2011 abgeschlossen.
Die 16 Teilnehmer beschäftigten sich unter Leitung des Diplom-Finanzwirtes Xaver Muhr mit Themen rund um die Finanzen eines Schützenvereins.

Weiterlesen: Schützenjugend beschließt Ausbildungssaison 2011

BSSB Admin
Ehrenamtsnachweis
Eine Urkunde als Nachweis für herausragendes ehrenamtliches Engagement verleiht der BSSB zusammen mit dem Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen in Zukunft seinen verdienten Mitgliedern.
Bei einem Arbeitsreffen mit Regierungsdirektor Dr. Andreas Frank besiegelten 1. Landesschützenmeister Wolfgang Kink und BSSB-Geschäftsführer Alexander Heidel den Beitritt des BSSB zur Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Bayern.

Weiterlesen: Ehrenamtsnachweis für BSSB-Mitglieder

Julia Gebhard
BSSB Logo Hintergrund blau
Stellungnahme des BSSB zur WDR-Sendung Monitor vom 24.11.2011

Im Beitrag „Schießtraining und Waffen für Neonazis" der Sendung Monitor vom 24.11.2011 berichten die Autoren unter anderem von Mitgliedern rechtsextremer Vereinigungen, die vor deutschen Schulen Flugblätter verteilen. In diesen Schriften wird dazu aufgerufen, Schützenvereinen beizutreten, um den Umgang mit Waffen zu lernen.

Weiterlesen: "Schießtraining und Waffen für Neonazis"