Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. weitere Infomationen

OK

Aktualisierte Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus

bssb Corona 2d    

Stand 26. Oktober 2021

Das staatliche Rahmenkonzept Sport wurde im Hinblick auf die aktuellen Regelungen der Vierzehnten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (14. BayIfSMV) geändert und am 21. Oktober 2021 mit Stand 20. Oktober 2021 veröffentlicht: Staatliches Rahmenhygienekonzept Sport – Stand 20-10-2021.

  • Neu sind insbesondere die Vorgaben für die Fälle des freiwilligen 2G bzw. 3G plus. Diese wurden eigens eingearbeitet.
  • Aktualisiert sind u.a. auch die Testvorgaben: Erfolgt die Testung durch einen vor Ort überwachten Selbsttest, gelten in diesem Zusammenhang vom Betreiber von Sportstätten oder des Veranstalters ausgestellte Testnachweise nur an dem Ort als gültig, an dem die Testung durchgeführt wurde. Ein generell 24 Stunden gültiges Testzertifikat darf nicht ausgestellt werden.
  • Nicht geimpfte oder nicht genesene Anbieter, Veranstalter, Betreiber, Beschäftigte und ehrenamtlich Tätige müssen ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 im Landkreis an mindestens zwei verschiedenen Tagen pro Woche über einen Testnachweis verfügen. Anbieter, Veranstalter, Betreiber, Besucher, Beschäftigte und ehrenamtlich Tätige ohne Kundenkontakt sind von der 3G-Regel ausgenommen – d.h.: für eine reine Gremiensitzung (z.B. Schützenmeisteramt) ist nach wie vor kein 3G-Nachweis nötig.
    Gemäß Auskunft des bayerischen Innenministeriums sind die Begriffe „Kunden“ bzw. „Kundenkontakt“ in der Regel weit zu fassen. Demnach zählen generell auch Sporttreibende dazu, unabhängig von der Frage, ob diese eigene Vereinsmitglieder oder Gastschützen sind. D.h., dass etwa Standaufsichten, Trainer, Sportleiter oder Schießstandbetreiber einen entsprechenden 3G-Nachweis erbringen müssen. Sofern ein Anbieter, Veranstalter, Betreiber, Beschäftigter oder ehrenamtlich Tätiger an mehr als einem Tag in der Woche in diesem Sinne Kundenkontakt hat, muss dieser an mindestens zwei verschiedenen Tagen in der Woche über einen Testnachweis verfügen. Sofern er nur an einem einzigen Tag in der Woche (z.B. am wöchentlichem Schießabend) Kundenkontakt hat, muss er nur an diesem Tag über einen Testnachweis verfügen. Das bayerische Innenministerium empfiehlt, in Zweifelsfällen mit der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde Rücksprache zu halten, welche einzelfallbezogen die konkreten Umstände vor Ort in gebotener Weise berücksichtigen kann.
  • Besucherinnen/Besucher von Sportveranstaltungen haben ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 im Landkreis generell – in- wie outdoor – eine 3G-Nachweispflicht (bzw. 2G / 3G plus-Nachweispflicht, insoweit 2G / 3G plus freiwillig angewandt wird).
Weiterlesen ...

Weiterbildung für Kampfrichter C, B Gewehr und Pistole – jetzt anmelden

bssb Kampfrichter C B


Der Bayerische Sportschützenbund schreibt für bayerische Kampfrichter der Lizenzstufen C und B Gewehr und/oder Pistole eine Weiterbildung mit dem Themenschwerpunkt "Aktuelle Regeln der DSB-Sportordnung, Teil 0,1 und 2" aus. Diese Weiterbildung gilt auch als disziplinspezifische Fortbildungsveranstaltung (4 Punkte) zur Lizenzverlängerung.

Termin: 20. November 2021
Ort: Olympia-Schießanlage Garching-Hochbrück

Anmeldung im Online-Melder des BSSB (LINK)
Aktuelle Nachrichten
BSSB unterstutzt die Gesundheit von Sportlern, insbesondere wahrend des Herbstes hilft das Antibiotikum Zithromax.

Partner und Sponsoren

Partner und Sponsoren
Partner und Sponsoren
Partner und Sponsoren
Partner und Sponsoren
Partner und Sponsoren
BSSB Blickpunkt

Wurfscheibenanlage 3 11 20

bssb Bayern match 2

bssb HP Corona Aktion 3

bssb Jugendcamp Arber

  facebook1       rssfeed1